Basteln: Osterkörbchen aus Pappkarton

3 Jahren ago Elina 0

Damit der Osterhase weiss, wo er am besten seine Eier und andere Leckereien ablegen kann, basteln wir uns kurz vor Ostern noch ein kleines einfaches Osterkörbchen. 

Was man dafür braucht:

  • Pappkarton in verschiedenen Farben
  • Schere
  • Kleber
  • Locher
  • Schnur
  • Stifte

Der Osterkorb

  

Ein ca. 20cm grosses Quadrat aus grünem Pappkartono ausschneiden und die Ränder bei ca. 5cm einknicken. Danach die Ecken etwas fransig schneiden, so dass es aussieht wie Gras. In die Seitenteile werden jetzt jeweils 2-4 Löcher mit einem Locher gestanzt. Dann sie Schnur durch die Löcher fädeln und enger ziehen, so dass sich die Seitenteile hochbiegen. Wenn das Körbchen die gewünschte Form hat, die Schnur einfach festknoten und eine Schleife binden.

Die Verzierung

  

Jetzt kann man kreativ werden. Aus buntem Pappkarton kann man jetzt Osterhasen, Eier und viele weitere Figuren ausschneiden, mit denen man das Körbchen bekleben möchte. Mit den Stiften kann man den Osterhasen noch Gesichter malen oder die Eier mit einem Muster verzieren.

Hat man alles ausgeschnitten, kann man die Hasen und Eier rund um das Körbchen aufkleben. Wer möchte, kann noch einen Streifen als Henkel ausschneiden und aufkleben. Um ihn etwas stabiler zu machen, kann man diesen noch mit etwas Schnur umwickeln. Und schon ist das Osterkörbchen fertig zum Befüllen.

Frohe Ostern!