Ausflug: Tierpark Hellabrunn in München

3 Jahren ago Elina 0

Im Münchner Süden direkt an der Isar liegt der 40 Hektar grosse Tierpark Hellabrunn. Mit seinen über 750 verschiedenen Tierarten gibt es viel zu Entdecken und zu Bestaunen. Richtig austoben kann man sich anschliessend auf dem riesigen Abenteuerspielplatz nach einem leckeren Mittagessen im Biergarten.

Tierpark HellabrunnMan erreicht den Tierpark am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (U3 Thalkirchen, Bus 135 Thalkirchen, Bus 52/X98 Alemannenstrasse), aber auch für Autos stehen zwei grosse kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung.

Es gibt zwei Eingänge. Vom Isar-Eingang startet man vom Westen in den Park und findet als erste Station gleich den beliebten Streichelzoo. Betritt man den Park von Osten durch den Flamingo-Eingang kann man als erstes die Welt der Affen erkunden. Aber ganz egal, von wo man startet, der Park bietet so viel zu sehen, dass ein einziger Besuch gar nicht ausreicht. Weitere Highlights sind sicher das grosse Elefantenhaus, das Aquarium, die Giraffen, Tiger, Pinguine und natürlich das neue Eisbärenmädchen Quintana.

Die Gehege und Tiere sind von aussen sehr gut einsehbar. Es wird im ganzen Park ständig renoviert und erneuert – so wie aktuell die neue Polarwelt. Um manche Gehege sind Steinmauern, die leider etwas zu hoch für Kinder im Kinderwagen sind, aber dafür gibt es an anderen Gehegen Baumstämme und grosse Steine, von denen Kinder super über die Begrenzungen schauen können. Die meisten Gehege sind allerdings duch Wassergräben und einen sehr niedrigen Zaun von den Besuchern getrennt. Hier können Kinder ganz bequem im Kinderwagen sitzen blieben.

Tierpark Hellabrunn  Tierpark Hellabrunn  Tierpark Hellabrunn  Tierpark Hellabrunn

Entlang der Wege gibt es viele Bänke für kleine Pausen und zum Bestaunen der vielen Tiere. Falls man keine eigene Brotzeit dabei hat, gibt es viele Möglichkeiten, den kleinen oder grossen Hunger zu stillen, wie z.B. eine Pizzeria am Flamingo-Eingang, der grosse Biergarten am Abenteuerspielplatz oder auch das Café Mühle am Streichelzoo. Zwischendrin gibt es auch noch weitere kleine Stände und den ein oder anderen Kiosk mit Getränken und Leckereien.

Wer etwas mehr zu den einzelnen Tieren erfahren möchte, kann sich zu festen Zeiten Trainings, Tierpfleger Treffpunkte oder kommentierte Fütterungen anschauen, wie z.B. bei den Pinguinen, Elefanten, Eisbären, Seelöwen, oder den Greifvögeln.

Für 5,- Euro pro Tag kann man sich an beiden Eingängen einen grossen Bollerwagen ausleihen, in dem Kinder und Verpflegung genug Platz haben. Allerdings ist die Anzahl der Bollerwagen begrenzt. Früh kommen lohnt sich also.

 

Tierpark HellabrunnÖffnungszeiten des Tierparks

365 Tage im Jahr geöffnet

01. April 2017 bis 29. Oktober 2017: 9–18 Uhr
30. Oktober 2017 bis 23. März 2018: 9–17 Uhr
24. und 31. Dezember 2017: 9–16 Uhr

 

Eintrittspreise / Stand Mai 2017

Erwachsene: 15.- Euro
Kinder (4-14 Jahre): 6.- Euro
Jahreskarte für Erwachsene: 49.- Euro
Jahreskarte für Kinder (4-14 Jahre): 25.- Euro